mimi-thian-vdXMSiX-n6M-unsplash – copy
Digital Leadership Academy

Digitalisierung erleben. Digitalisierung bewegen.

Digitalisierung erleben. Digitalisierung bewegen.

Digitalisierung erleben. Digitalisierung bewegen.

Digital Leadership Academy

Digitalisierung erleben. Digitalisierung bewegen.

Digitalisierung erleben. Digitalisierung bewegen.

mimi-thian-vdXMSiX-n6M-unsplash – copy – copy – copy – copy – copy – copy

„Die digitale Transformation findet nicht nur auf technologischer Ebene statt, sondern insbesondere auch organisatorisch und in den Köpfen der Leute. Wir sind daher auf der Suche nach Führungskräften, die die Herausforderungen der digitalen Zukunft mit Begeisterung angehen und meistern können. Die Digital Leadership Academy bietet dafür die perfekte Vorbereitung.“
Dr. Axel Schell – CTO Allianz Deutschland

„Die digitale Transformation findet nicht nur auf technologischer Ebene statt, sondern insbesondere auch organisatorisch und in den Köpfen der Leute. Wir sind daher auf der Suche nach Führungskräften, die die Herausforderungen der digitalen Zukunft mit Begeisterung angehen und meistern können. Die Digital Leadership Academy bietet dafür die perfekte Vorbereitung.“

Dr. Axel Schell – CTO Allianz Technology

mimi-thian-vdXMSiX-n6M-unsplash – copy – copy – copy – copy – copy – copy – copy

„Die Digital Leadership Academy bereitet junge Menschen bereits während ihres Studiums auf künftige Herausforderungen in verantwortungsvollen Positionen in Praxis und Wissenschaft vor. Ich begrüße diese Initiative aufgrund ihres einzigartigen Profils und wegen des Brückenschlags zwischen Wissenschaft und Praxis. Besonders freut mich, dass die Digital Leadership Academy auch von Professoren der Universität Bayreuth ins Leben gerufen wurde.“
Prof. Dr. Stefan Leible – Präsident der Universität Bayreuth

„Die Digital Leadership Academy bereitet junge Menschen bereits während ihres Studiums auf künftige Herausforderungen in verantwortungsvollen Positionen in Praxis und Wissenschaft vor. Ich begrüße diese Initiative aufgrund ihres einzigartigen Profils und wegen des Brückenschlags zwischen Wissenschaft und Praxis. Besonders freut mich, dass die Digital Leadership Academy auch von Professoren der Universität Bayreuth ins Leben gerufen wurde.“

Prof. Dr. Stefan Leible – Präsident der Universität Bayreuth

mimi-thian-vdXMSiX-n6M-unsplash – copy – copy – copy – copy – copy – copy – copy

„Die Digital Leadership Academy trifft mit Ihrem Programm den Nerv der Zeit: Jetzt, mehr denn je, werden digitale Talente gesucht, die nicht nur fachliche Exzellenz auf Ihrem Gebiet mitbringen, sondern auch Weitblick im Bereich Digitale Transformation und die Fähigkeit, dieses Wissen in einer Organisation durch gute Führung wirksam werden zu lassen. Für Studierende ist die DLA eine hervorragende Möglichkeit, die dafür notwendigen Skills weiter zu schärfen. Wir freuen uns auf kluge Köpfe, die diese Herausforderungen mit Leidenschaft anpacken möchten!“

Sladjana Schmidt – Senior Managerin Digitale Transformation & Innovation

„Die Digital Leadership Academy trifft mit Ihrem Programm den Nerv der Zeit: Jetzt, mehr denn je, werden digitale Talente gesucht, die nicht nur fachliche Exzellenz auf Ihrem Gebiet mitbringen, sondern auch Weitblick im Bereich Digitale Transformation und die Fähigkeit, dieses Wissen in einer Organisation durch gute Führung wirksam werden zu lassen. Für Studierende ist die DLA eine hervorragende Möglichkeit, die dafür notwendigen Skills weiter zu schärfen. Wir freuen uns auf kluge Köpfe, die diese Herausforderungen mit Leidenschaft anpacken möchten!“

Sladjana Schmidt – Senior Managerin Digitale Transformation & Innovation

„Die Digital Leadership Academy trifft mit Ihrem Programm den Nerv der Zeit: Jetzt, mehr denn je, werden digitale Talente gesucht, die nicht nur fachliche Exzellenz auf Ihrem Gebiet mitbringen, sondern auch Weitblick im Bereich Digitale Transformation und die Fähigkeit, dieses Wissen in einer Organisation durch gute Führung wirksam werden zu lassen. Für Studierende ist die DLA eine hervorragende Möglichkeit, die dafür notwendigen Skills weiter zu schärfen. Wir freuen uns auf kluge Köpfe, die diese Herausforderungen mit Leidenschaft anpacken möchten!“

Sladjana Schmidt – Senior Managerin Digitale Transformation & Innovation

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

Akademische Leitung

Prof. Dr. Henner Gimpel

Prof. Dr. Henner Gimpel ist Inhaber des Lehrstuhls für Digitales Management und Leiter des Studiengangs Digital Business Management der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hohenheim. Daneben ist er in leitender Position tätig am FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement und im Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT. Inhaltlich begeistert sich Henner Gimpel für neue Management-Ansätze im digitalen Zeitalter, für die Digitalisierung des Gesundheitswesens, für psychologische Fragen der Digitalisierung von Arbeitsleben, Privatleben und Kundenentscheidungen und für ethische Fragen der Digitalisierung.

Weitere Informationen

Prof. Dr Maximilian Röglinger

Prof. Dr. Maximilian Röglinger ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik und Wertorientiertes Prozessmanagement an der Universität Bayreuth. Zudem ist er stellvertretender wissenschaftlicher Leiter des FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement sowie in leitender Position im Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT. Inhaltlich begeistert sich Herr Röglinger für Prozessmanagement und Organisationsgestaltung im Digitalzeitalter sowie für die Digitale Transformation von Unternehmen.

Weitere Informationen

Das FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement ist eine international anerkannte Forschungseinrichtung, die zusammen mit dem Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT in einzigartiger Weise Forschung, Praxis und Lehre an der Schnittstelle von Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik verbindet.

Aktuell besteht unser Team aus 12 Professor*innen, rund 100 wissenschaftlichen Mitarbeitenden und über 155 studentischen Mitarbeitenden.

Weitere Informationen zum FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement sind verfügbar unter www.fim-rc.de sowie unter wirtschaftsinformatik.fraunhofer.de.

Weitere wissenschaftliche Dozierende

Prof. Dr. Christoph Buck

Prof. Dr. Christoph Buck ist Fachbereichsleiter am FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement und dem Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik (FIT). Weiterhin ist er Geschäftsführer der Digitalen Innovationswerkstatt und Habilitand an der Universität Bayreuth. 

Herr Buck beschäftigt sich, in enger Zusammenarbeit mit der Queensland University of Technology (QUT), intensiv mit den Themen Digitale Transformation, Entrepreneurship, Innovation und der Auswirkung von Digitalisierung auf Wirtschaft und Gesellschaft.

Prof. Dr. Torsten Eymann

Prof. Dr. ​Torsten Eymann ist seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insb. Wirtschaftsinformatik an der Universität Bayreuth und stellvertretender Leiter des Institutsteils Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT. Seit 2015 ist er Vizepräsident der Universität Bayreuth für Informationstechnologie und Entrepreneurship. Von 2009 bis 2015 engagierte er sich als Präsident des Betriebswirtschaftlichen Forschungsinstituts für Fragen der mittelständischen Wirtschaft an der Universität Bayreuth e.V. (BF/M).

Weitere Informationen

Prof. Dr. Björn Häckel

Prof. Dr. Björn Häckel ist seit Oktober 2016 Inhaber einer W2-Forschungsprofessur mit dem Schwerpunkt Chancen‐ und Risikomanagement in digitalen Wertschöpfungsnetzen an der Fakultät für Informatik der Hochschule Augsburg. Er ist zudem stellvertretender wissenschaftlicher Leiter am FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement und leitet dort die Forschungsgruppe „IT-gestütztes Finanzmanagement“. Zugleich arbeitet Herr Häckel eng mit dem Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik (FIT) zusammen.

Weitere Informationen

Dr. Marc-Fabian Körner

Dr. Marc-Fabian Körner ist als PostDoc und Fachbereichsleiter am FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement und im Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik (FIT) beschäftigt.

In seiner Forschung beschäftigt sich Herr Dr. Körner primär mit der Frage, wie digitale Technologien die Nachhaltigkeit in Wirtschaft und Gesellschaft voranbringen können (Green Information Systems, Energieinformatik, etc.) sowie mit dem Nutzen von digitalem Identitätsmanagement in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen.

Prof. Dr. Niklas Kühl

Prof. Dr. Niklas Kühl ist W3 Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik und humanzentrische Künstliche Intelligenz an der Universität Bayreuth. Zudem ist er ist in leitender Funktion am Institutsteil WI des Fraunhofer FIT tätig. Er ist weiterhin Direktor am FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement sowie Senior Expert Artificial Intelligence bei IBM.

Niklas Kühl forscht an der Schnittstelle von maschinellem Lernen und dessen Anwendung in innovativen Kontexten in Industrie und Gesellschaft. Seine Forschungsschwerpunkte ergeben sich aus der interdisziplinären Kombination von technischen und humanzentrischen Methoden bei der Entwicklung soziotechnischer Informationssysteme.

Prof. Dr. Anna Maria Oberländer

Prof. Dr. Anna Maria Oberländer ist Co-Fachbereichsleiterin am FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement und dem Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik (FIT). Sie ist außerdem Mitgründerin und Geschäftsführerin der Digitalen Innovationswerkstatt und lehrt an der Universität Bayreuth.

In Forschung, Lehre und Praxis beschäftigt sich Frau Oberländer insbesondere mit den Themen Digitalisierung, digitale Innovation und emergente Technologien, wie zum Beispiel das (industrielle) Internet der Dinge oder Künstliche Intelligenz.

Prof. Dr. Jens Strüker

Prof. Dr. Jens Strüker ist Professor für Wirtschaftsinformatik und Digitales Energiemanagement an der Universität Bayreuth sowie einer der Leiter des Fraunhofer Blockchain–Labors. Außerdem ist er in leitender Position in dem Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik (FIT) beschäftigt und stellvertretender wissenschaftlicher Leiter des FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement.
In Forschung, Lehre und Praxis untersucht Prof. Strüker das Potential digitaler Technologien für die (Energie-)Wirtschaft.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Martin Weibelzahl

Prof. Dr. Martin Weibelzahl ist stellvertretender Fachbereichsleiter am FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement und dem Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik (FIT). 

In seiner Forschung beschäftigt sich Herr Weibelzahl mit der Entwicklung von entscheidungsunterstützenden Systemen, Smart Markets sowie mit Fragestellungen im Bereich Digital Energy.  

Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl

Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl ist seit August 1994 Inhaber des Lehrstuhls für BWL, Wirtschaftsinformatik, Informations- & Finanzmanagement und seit Juli 2002 wissenschaftlicher Leiter des von der bayerischen Staatskanzlei eingerichteten FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement. Seit 2011 ist er zudem wissenschaftlicher Leiter des Institutsteils Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT in Augsburg und Bayreuth.

Weitere Informationen

Dr. Tobias Guggenberger

Dr. Tobias Guggenberger ist Co-Fachbereichsleiter am FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement (FIM) sowie Mitglied des Institutsteils Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik (FIT).

Herr Guggenberger widmet sich in seiner Forschung der Entwicklung und dem Management von Informationssystemen, die sich auf den Einsatz von emergenten Technologien wie Künstlicher Intelligenz (KI) und Blockchain-Technologie stützen.

Prof. Dr. Robert Keller

Prof. Dr. Robert Keller ist Professor für Informationsmanagement & Digitalisierung an der Fakultät für Tourismus-Management an der Hochschule Kempten sowie stellvertretender wissenschaftlicher Leiter des FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement und in leitender Funktion im Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT tätig.

Weitere Informationen 

Prof. Dr. Wolfgang Kratsch

Prof. Dr. Wolfgang Kratsch ist Forschungsprofessor für Angewandte KI an der Technischen Hochschule Augsburg. Zudem ist er Direktor am FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement und in leitender Funktion am Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT tätig. Er ist außerdem Mitgründer und Geschäftsführer des Center for Process Intelligence.

In Forschung, Lehre und Praxis beschäftigt sich Herr Kratsch mit Fragestellungen rund um das datengetriebene Prozessmanagement, wie z.B. die Extraktion, Qualitätssicherung und Verwertung relevanter Datenquellen, die Anwendung von Methoden der künstlichen Intelligenz zum Einsatz dieser Daten für ein kontextsensitives Prozessmanagement, sowie das Management von KI-Anwendungen.

Dr. Julia Lanzl

Dr. Julia Lanzl ist Co-Fachbereichsleiterin am FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement und Habilitandin im Fachgebiet Digitales Management der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hohenheim. Sie ist zudem Mitglied des Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik (FIT).

Frau Dr. Lanzl beschäftigt sich in Forschung, Lehre und Praxis mit Fragestellungen zu New Digital Work und Digital Leadership.

Dr. Manfred Schoch

Dr. Manfred Schoch ist Co-Fachbereichsleiter am FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement und strebt eine Habilitation im Fachgebiet Digitales Management der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hohenheim an.

In der Forschung, Lehre und Praxis beschäftigt sich Herr Dr. Schoch mit Fragestellungen rund um die Themen New Digital Work, Social Network Dynamics und Digital Well-being.

Prof. Dr. Nils Urbach

Prof. Dr. Nils Urbach ist seit 2013 Inhaber der Professur für Wirtschaftsinformatik und Strategisches IT-Management an der Universität Bayreuth. Zudem ist er stellvertretender wissenschaftlicher Leiter am FIM Forschungsinstitut für Informationsmanagement und dem Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT sowie Mitgründer und -leiter des Fraunhofer Blockchain-Labors.

Weitere Informationen

Weitere Trainer*innen & Coaches

Michael Bitzer

Michael ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Forschungsinstituts für Informationsmanagement am Standort Augsburg beschäftigt.

Im Rahmen seiner Forschungstätigkeit beschäftigt sich Herr Bitzer vorwiegend mit dem Themengebiet der Digitalen Transformation von Unternehmen. Ein spezieller Fokus liegt dabei auf der Gestaltung und Umsetzung dieser Transformation unter Berücksichtigung sozialer und ökologischer Faktoren.

Dr. Bettina Hailer

Seit 2014 arbeitet Frau Dr. Bettina Hailer als Trainerin (dvct), Beraterin, Coach (dvct) und Wirtschaftsmediatorin (BM, IHK). Ihre Arbeit ist unter anderem geprägt durch ihre 20-jährige Führungserfahrung, welche vom Vorstandsmitglied und Kaufmännischer Direktorin am Universitätsklinikum Halle, über die Geschäftsführerin an den RKU-Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm und Betriebsleiterin am Städtischen Alten- und Pflegeheim Wiblingen bis zur Projektleiterin in der Krankenhausberatung bei der Ernst&Young GmbH reicht. Weitere Punkte, die sich in ihrer Arbeit widerspiegeln sind ihre Leidenschaft für Menschen, Veränderungen und wirtschaftliches Arbeiten. Weitere Informationen unter: https://dr-hailer.de/

Philipp Jescheck

Philipp Jescheck studierte Theaterwissenschaften, Psychologie und Interkulturelle Kommunikation an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Er arbeitet an Inszenierungen zeitgenössischer Dramatik sowie an neuen Lesarten klassischer Stoffe und ist freier Regisseur u.a. am Staatstheater Kassel, Volkstheater Wien, den Vereinigten Bühnen Bozen und dem Tiroler Landestheater Innsbruck. Zu seinen letzten Inszenierungen zählen DER PROZESS (2017) und DER NACKTE WAHNSINN (2018) am Tiroler Landestheater Innsbruck.

Dr. Martin Fladerer

Dr. Martin Fladerer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Forschungs- und Wissenschaftsmanagement an der TU München. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Authentizität, Authentische Führung, sowie Soziale Identität und Führung. 2019 promovierte er an der LMU München am Center for Leadership and People Management. Neben seiner Tätigkeit an der TUM ist Martin Fladerer als systemischer Berater und Teamentwickler für Zielgruppen aus Wissenschaft, Sport und Wirtschaft tätig.

Clemens Graf von Hoyos

Als Trainer für zeitgemäße Umgangsformen und Business-Etikette vermittelt Clemens Graf von Hoyos klassische Werte und moderne Umgangsformen im Hier und Heute. Er zählt unter anderem nationale und internationale Unternehmen unterschiedlichster Branchen sowie Ministerien, Agenturen, Stiftungen, Universitäten und Hochschulen, sowie auch Personen von öffentlichem Interesse zu seinen Kunden. Graf von Hoyos ist als Referent – und Seminarleiter tätig und leitet seit 2014 als Vorstandsvorsitzender die Deutsche-Knigge-Gesellschaft. Mit seiner gewinnenden Art und seiner Fähigkeit, auch schwierige Sachverhalte verständlich darzustellen, ist er zudem ein beliebter Ansprechpartner für Radio- und Fernsehsender und wird regelmäßig in großen deutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften zitiert. Weitere Informationen unter: vonhoyos.de

Susanne Merkle

Susanne Merkle leitet den Treffpunkt Trimedialität, Labor für Innovation und Vernetzung, beim Bayerischen Rundfunk. Zuvor war sie als Journalistin für Hörfunk und Fernsehen für verschiedene Rundfunkanstalten tätig, sowie stellvertretende Leiterin der Internen Kommunikation beim BR. Daneben hat sie viele Manager in Medientrainings begleitet. Sie ist davon überzeugt, dass es für Führungskräfte zu den großen Herausforderungen des digitalen Zeitalters gehört, ihre Botschaft glaubwürdig und konsistent zu vermitteln. Wo könnte man das besser üben als live in einem Studio vor der Kamera: Im Talkshowtraining erfahren die Teilnehmer*innen wie man seine Botschaft sinnvoll vorbereitet und wie man sie anschließend in einer Runde mit unterschiedlichsten Meinungen vertritt.

Programmleitung: Deine Ansprechpartner*innen

Stefanie Lahmer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
E-Mail: stefanie.lahmer@fim-rc.de​

Melina Schreiter

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
E-Mail: melina.schreiter@fim-rc.de

 

Dominik Rebholz

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
E-Mail: dominik.rebholz@fim-rc.de